15 February 2018

Three heads.




Gefühlt komme ich ja zu nix. Dass das nicht komplett stimmt sehe ich aber zum Glück an den einschlägigen sozialen Medien. Zeichnen leidet zwar mal wieder deutlich, aber hin und wieder eine kleine Zeichnung ist dann doch drin gewesen. Und ich bin SO froh, dass ich wieder mehr lese. Das hat mir echt gefehlt! Problematisch wird es dann nur, wenn eine geniale Serie noch dazukommt. Da mussten in letzter Zeit leider einige Dinge weichen, da der Tag einfach nicht genug Stunden hat um (in meinen Augen) ausreichend zu lesen, zu zeichen UND Serie zu schauen XD Jaja, Probleme!






Hier noch drei kleine Zeichnungen aus meinem Skizzenbuch. Entstanden alle innerhalb der letzten Woche.  Am Montag war ich beim Friseur, Thema des letzen Bildes :)





Bis bald!
Cheerio!

30 January 2018

My Netflix january 2018



Für 2018 habe ich mir einige künstlerische Ziele gesetzt, unter anderem wollte ich gerne eine monatliche Zusammenfassung von ... irgendwas machen ;) Die Wahl fiel dann auf Netflix-Favoriten. Vorrangig werden es wohl Serien sein, aber auch Dokus und Filme werden bestimmt mal vorkommen. 
Der Januar fing mit Beendigung der vierten Staffel von "Black Mirror" an. Was eine Serie! Das Schwein stammt übrigens aus der allerersten Folge der ersten Staffel. Jeder, der es gesehen hat, weiß, um was es geht. Ich dachte die ganze Zeit nur "NE, das macht der doch nicht wirklich? Nein! NEIN!...okay, er hat es gemacht!" 
Weiter ging es mit "The Returned". Scheint ja gerade schwer populär zu sein, Serien über wiederauferstandene Menschen. War unterhaltsam, ich muss aber sagen dass mir "Glitch" da besser gefallen hat. Mal sehen, was die zweite Staffel bringt.
Mit "New Girl" habe ich auch endlich mal angefangen und bin mittlerweile bei Staffel 4 angekommen. Eine lustige, leichte Serie für zwischendurch, wenn man mal leichtere Kost möchte.

Empfehlungen dürfen gerne rausgehauen werden! :)

Cheerio!

06 January 2018

Love bites (so do I)

Sexy Vampir-Zeug ist ja voll mein Ding (wobei das hier sehr harmlos ist), schätze ich wurde auf ewig durch "True Blood" geschädigt... aber beschweren werde ich mich nicht ;) Wollte mal wieder ein Bild mit Polychromos zeichnen und dachte, das würde ewig dauern, ging jetzt aber doch recht schnell. Oha! Der Zeichenblock von boesner ist mein Lielingspapier für Buntstifte, da das Papier eine wunderbare Stärke hat (auf zu dünnem Papier mit Buntstiften zu zeichnen finde ich dann doch eher nervenaufreibend).





Beschäftige mich derzeit mit dem #manuary. Je nachdem, wie viel da zusammenkommt, wird es dazu dann auch einen Post geben.

Cheerio!

28 December 2017

You are so brave and quiet I forget you are suffering. -Hemingway-

Jedesmal, wenn ich ein Bild mit Copic Markern anfange, denke ich: " Das kann ich nicht!" IMMER! Wir haben ja eine ganz besondere Beziehung, meine Copics und ich. Und dann will ich einmal was mit ihnen zeichnen, weil ich richtig Lust auf Regenbogenhaare habe, und was passiert? Hautfarbe (die liebste) so gut wie alle. Naja, hat noch hingehauen, aber demnächst muss ich mir eine neue besorgen. Aber hey, ich habe die Zwischenschritte fast perfekt festgehalten (Bleistiftskizze habe ich vergessen).

 
Nach so vielen Jahres des Zeichnens bin ich immer noch erstaunt darüber, wie so ein Bild entsteht und wie es sich entwickelt! Voll verrückt! (es soll ja Leute geben, die haben von Anfang an eine exakte Vorstellung des Endergebnisses im Kopf... zu denen gehöre ich nicht. Eine vage Idee ist alles!)
 

Cheerio!